Deko Element

Neubau Luftseilbahn LSSG

Stalden - Staldenried - Gspon

Sparte

Verkehrswege und Tunnel

Fachbereich

Seilbahnbau

Ort

Stalden / Staldenried

Projektleiter

Loretan Fabian / Steiner Christian

Bearbeitungszeitraum

2017 - 2018

Baukosten

CHF 18 Mio.

inkl. Bahntechnik

Kurzbeschreibung

Die Luftseilbahn ersetzt die bestehende Luftseilbahn Stalden - Staldenried - Gspon. Wie bereits die alte Anlage besteht die neue ebenfalls aus zwei Sektionen mit einer Zwischenstation in der ersten Sektion. Pro Stunde können mit den je 25 Personen fassenden Kabinen zwischen 150 und 170 Personen befördert werden. Die Gesamtlänge der Anlage beträgt ca. 2'500 m und umfasst 7 Stützen, 6 Stahlfachwerkstützen und eine Betonstütze. Lieferfirma der Bahnanlage ist die Steurer Seilbahnen AG.

Leistungen

Ingenieur für folgende Projektphasen: Vorprojekt, Bauprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, technische Bauleitung Baumeister der Betonstütze sowie der 6 Fachwerkstützen. Der Auftrag beinhaltete die statische Bemessung der 6 Fachwerkstützen sowie der Betonstütze inkl. Schalungs- und Bewehrungspläne. Des Weiteren wurden die Statik sowie die Werkstattpläne des Treppenturms der Zwischenstation erstellt.

Bauherrschaft

Gemeinde Staldenried

Steurer Seilbahnen AG

Referenzpersonen

Thomas Rentsch, Steurer Seilbahnen AG

Stefan Terzer, Steurer Seilbahnen AG

Spezielles

Abwicklung des Mandates als Unterakkordant der Steurer Seilbahnen AG.

Projektleiter / Stv.

Bild von: Fabian Loretan

Fabian Loretan

Geschäftsleiter

Bauingenieur MSc ETH / SIA

Bild von: Christian Steiner

Christian Steiner

Spartenleiter

Bauingenieur MSc ETH

Galerie