Sanierung Perrondächer 2 und 3 Bahnhof Brig

Sparte: Hoch und Industriebau
Fachbereich: Hochbau
Ort: Bahnhof SBB, Brig
Bauherrschaft: SBB Infrastruktur AG
Bearbeitungszeitraum: 2016-2018
Baukosten: ca. CHF 3.0 Mio. inkl. MwSt.
Leistungen: Bauprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Bauleitung sowie Inbetriebnahme.

Projektbeschrieb:

Die Prüfung der bestehenden Anlagen hatte ergeben, dass eine Totalsanierung der Perrondächer 2 und 3 beim Bahnhof Brig unerlässlich war. Die beiden Perrondächer waren in schlechtem Zustand was die Struktur (Rost, Stabilität) und Eindeckung (Lecks) anging. Zudem befanden sich die Elektroanlagen und Signaletik in schlechtem Zustand und wurden ebenfalls erneuert. Angesichts der nationalen Bedeutung der Perrondächer kam ein Abbruch und Neubau nicht infrage. Etappenweise wurde vor Ort die Dachhaut mit Unterkonstruktion, Pfetten etc. ersetzt und die bestehende Tragstruktur verstärkt. Es wurde bei der bestehenden Struktur der Korrosionsschutz (Sandstrahlen, Malerarbeiten) appliziert und die gesamte Elektroanlagen und Signaletik erneuert.

Die Bauausführung erfolgte ausserhalb des Gleisbereichs während des regulären Zugsverkehrs unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften der SBB. Im Gleisbereich wurde während der Nacht resp. bei ständig gesperrtem Gleis gearbeitet, wenn dies die Betriebs- und Personensicherheit verlangte.