Lötschberg Basistunnel

Sparte: Verkehrswege und Tunnel
Fachbereich: Grundbau / Untertagbau
Ort: Frutigen BE / Raron VS
Bauherrschaft: BLS Alp Transit AG
Bearbeitungszeitraum: 1999-2006
Baukosten: ca. CHF 1.4 Mia. inkl. MwSt.
Leistungen: Vor- & Bauprojekt, Auflageprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt und Oberbauleitung für den Basistunnel Abschnitt Süd inkl. Portal Raron.

Projektbeschrieb:

Der Lötschbergbasistunnel führt von Frutigen im Kandertal nach Raron im Wallis. Die Gesamtlänge des Tunnels beträgt 34.6 km. Im Süden erfolgte der Anschluss an die Simplonlinie der SBB. Er wurde als Tunnelsystem mit zwei richtungsgetrennten Einspurröhren konzipiert, welche aus Sicherheitsgründen alle 333 m mit Querschlägen verbunden sind. In einer ersten Phase wurde zwischen Frutigen und Mitholz nur eine Tunnelröhre ausgebrochen. Die sicherheitstechnische Funktion der zweiten Tunnelröhre ist auf diesem Abschnitt durch den bereits vorhandenen Sondierstollen gewährleistet. Zur Verkürzung der Bauzeit wurden über drei Fensterstollen (Mitholz, Ferden und Steg) Zwischenangriffspunkte ermöglicht. Dadurch waren die einzelnen aufzufahrenden Abschnitte alle kürzer als 10 km. Die vorgesehenen Termine, wie auch die Gesamtkosten konnten eingehalten werden.

Die Abwicklung des Mandates erfolgte im Rahmen der Ingenieurgemeinschaft Westschweiz IGWS. Aus unserem Büro waren 2 – 4 Mitarbeiter praktisch permanent zu 60 – 100% an diesem Projekt beschäftigt.