KWKW Buljes, Albinen

Sparte: Wasser und Energie
Fachbereich: TWKW
Ort: Albinen
Bauherrschaft: Gemeinde Albinen
Bearbeitungszeitraum: 2011-2012
Baukosten: ca. CHF 800’000 inkl. MwSt.
Leistungen: Vorprojekt, Bau- & Auflageprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt und Bauleitung

Projektbeschrieb:

Beim Trinkwasserkraftwerk „Buljes“ der Gemeinde Albinen wird das Trinkwasser der Quellen „Buljes“ und „Stollen“ hydroelektrisch genutzt. Hierfür wurde das Wasser ab einem neu erstellten Regulierbecken über die bestehende, im Jahr 2008 realisierte, Druckleitung (DN 200; L = ca. 660 m) in eine neue Zentrale geführt. Das Regulierbecken wurde unmittelbar vor der bestehenden Brunnenstube im „Buljes“ auf ca. 1565 m.ü.M. platziert. Die Zentrale liegt nordwestlich neben dem Reservoir der Gemeinde Albinen in leicht erhöhter Lage auf rund 1395 m.ü.M. Das Bruttogefälle des Kraftwerks beträgt ca. 170 m.
Für die Beschneiungsanlagen des Skigebiets „Torrent“ muss in den Monaten November bis Januar zwischen 6l/s und 12l/s zur Verfügung gestellt werden. Das Wasserdargebot ist über das Jahr verteil relativ konstant und variiert im Mittel abzüglich des Verbrauchs der Beschneiungsanlagen zwischen 8.5 l/s und 28.5 l/s.
Die Turbine hat ein Schluckvermögen von 35 l/s und eine elektrische Leistung von 52 kW. Die Energie wird in das örtliche Netz der ReLL (Regionale Energie Lieferung Leuk AG) gespiesen. Der Energieabtransport ab der Zentrale erfolgt über eine neu verlegte, ca. 180 m lange Leitung.
Die jährliche Energieproduktion wurde auf 247‘600 kWh ermittelt, was ca. dem Verbrauch von 45 Haushalten entspricht.

 

Bahnhofstrasse 58
Postfach 60
3942 Raron

Tel +41 (0)27 935 80 00
Fax +41 (0)27 935 80 05
E-Mail info@sbp-ing.ch